Musical

 
«Aschenbrödel»: vom Wiener Walzer bis Heavy Metal

Genauso vielseitig wie Leila Elmers Gesangskarriere ist auch ihre Musik. Klassische Motive, eingängige Melodien, von Schweizer Mundartrock bis hin zu Heavy Metal wird nichts ausgelassen. Trotzdem blieb sie dem Schweizer Musicalstil treu.

Das Märchen der Gebrüder Grimm vom Aschenbrödel dient als Vorlage für das rund 90minütige Musical, aber die Geschichte wird frei adaptiert und in Schweizer Mundart aufgeführt. So ist es nicht «nur» ein Kindermusical, sondern ein Erlebnis für Jung und Alt.

Dass Musik für Kinder nicht minderwertig sein muss, haben uns Emil Moser und Jörg Schneider («Die Zauberorgel», «Jim Knopf» usw.) über Jahrzehnte bewiesen. Die Zusammenarbeit mit den beiden Schweizer Musicalgrössen sowie auch mit Max Rüeger (2004) wurde für Leila Elmer zur schönsten und lehrreichsten Zeit als Musikerin und Komponistin.